Laden des Akkus

background image

Laden des Akkus

Der Akku dieses Navigationsgeräts kann nicht herausgenommen
werden. Versuchen Sie deshalb niemals, den Akku herauszunehmen, da
sonst das Gerät beschädigt werden kann.

Schließen Sie das Ladegerät DC-3 an den
Ladegerätanschluss des Navigationsgeräts
an und stecken Sie dann das Ladegerät in
die Zigarettenanzünderbuchse des
Fahrzeugs ein. Das Navigationssystem wird
über die Autobatterie (9 bis 18 Volt) mit
Strom versorgt. Stellen Sie sicher, dass das
Ladegerät vollständig in die
Zigarettenanzünderbuchse eingerastet ist
und die Bedienung des Fahrzeugs nicht
beeinträchtigt.

Bei manchen Fahrzeugmodellen erfolgt die
Stromzufuhr von der Fahrzeugbatterie zur Zigarettenanzünderbuchse
auch dann, wenn der Zündschlüssel abgezogen ist. In diesem Fall entlädt
sich die Fahrzeugbatterie möglicherweise, wenn Sie vergessen, das
Navigationsgerät auszuschalten, oder wenn das Gerät zwar
ausgeschaltet wird, aber über einen längeren Zeitraum an die
Zigarettenanzünderbuchse angeschlossen bleibt. Wenden Sie sich an
den Fahrzeughersteller, um weitere Informationen zu erhalten.

Beim Laden des Akkus blinkt die gelbe Statusanzeige. Wird der
Ladevorgang nicht gestartet, trennen Sie die Verbindung zum Ladegerät
und versuchen Sie es erneut, indem Sie es wieder anschließen. Sobald
der Akku vollständig geladen ist, erlischt die Statusanzeige.

Trennen Sie die Verbindung zwischen Ladegerät und Navigationssystem
und entfernen Sie das Ladegerät aus der Zigarettenanzünderbuchse,
wenn der Akku vollständig geladen ist.

background image

E r s t e S c h r i t t e

10

Wenn der Akku zu einem großen Teil entladen ist, blinkt die rote
Statusanzeige und das Akkusymbol oberhalb des Programmmenüs zeigt
keine grüne Balken mehr an.

Sie können das Navigationssystem auch verwenden, wenn es über das
Ladegerät an die Zigarettenanzünderbuchse angeschlossen ist.